Das Gleichstellungskonzept 2014-2018

Anfang 2014 evaluierten Gleichstellungsbeauftragte und Gleichstellungsausschuss der Universität die Gleichstellungsarbeit der vergangenen Jahre. Auf Basis der Ergebnisse formulierte der Gleichstellungsausschuss für das Gleichstellungskonzept 2014-2018 neue Ziele und Maßnahmen; Präsidium und Senat stimmten dem Konzept im Januar 2014 zu.

Evaluation und Fortschreibung der Gleichstellungsarbeit der Europa-Universität Flensburg erfolgten in Orientierung an folgenden Handlungsfeldern:

Hochschulsteuerung
Leitbild und Profilbildung; Ziel- und Leistungsvereinbarungen, staatliche Mittelvergabe; institutionelle und strukturelle Verankerung, interne Mittelvergabe, Nachhaltigkeit; Hochschulleitung und Selbstverwaltung; Leitungs- und Führungspositionen; Kennzahlen; Monitoring, Qualitätsmanagement, Evaluation

Personalentwicklung und Nachwuchsförderung
Professor*innen, Mittelbau, wissenschaftlicher Nachwuchs); technisches und administratives Personal

Lehre und Studium
Geschlechterrelationen; Studienwahl; Lehrinhalte; Hochschuldidaktik; Berufseinstiegsförderung

Forschung
Beteiligung an Forschungsprojekten; Drittmittel

Vereinbarkeit von Beruf, Studium und wissenschaftlicher Karriere mit Familie und Privatleben Arbeitszeitmodelle, Arbeitsorganisation; Studium; Kinderbetreuungsangebote

Öffentlichkeitsarbeit
Repräsentation; Sprache