Martina Spirgatis

Martina Spirgatis (M.A.)

Kontakt

Telefon
+49 461 805 2762
Fax
+49 461 805 2816
E-Mail
martina.spirgatis-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de
Gebäude
Gebäude Dublin
Raum
DUB 109 c
Straße
Campusallee 3
PLZ / Stadt
24943 Flensburg

Institutionen

Name
Gleichstellungsbeauftragte
Funktion
Hauptamtlich tätig

Zusatzinformationen

Vita

Ausbildung zur und langjährige Berufstätigkeit als Erzieherin in Einrichtungen der Jugendhilfe und Jugendpflege. 

Studium der Sozialökonomie an der Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik (HWP) (Dipl.-Sozialwirtin).
Studium der Soziologie, Philosophie und Neueren Geschichte an der Universität Hamburg (M.A.). 

Seit 1997 berufliche Tätigkeiten in Lehre, Forschung, Administration und Beratung an verschiedenen norddeutschen Universitäten und in Freiberuflichkeit:

  • 1997-2000 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Schwerpunkt Frauen- und Geschlechterforschung, HWP
  • 2000-2006 Planerin und Koordinatorin des hochschulübergreifenden Studienprogramms Gender und Queer Studies, Universität Hamburg
  • 2007 Gründung des Instituts uni-vision: entwicklung - beratung - transfer
  • 2008-2012 Referentin für Gleichstellung, Frauenförderung, Familiengerechtigkeit und strategische Personalentwicklung, HafenCity Universität Hamburg
  • 2012 Koordinatorin für Diversity Management, Universität Rostock. 

Seit Juli 2012 Hauptamtliche Gleichstellungsbeauftragte der Europa-Universität Flensburg. 

Schwerpunktthemen

Gender/Diversity, Gleichstellung, Familienfreundlichkeit, Inklusion, strategische Personalentwicklung, Change Management. Langjährige Erfahrung in der Studienberatung, im universitären und interhochschulischen Studiengangs- und Projektmanagement sowie im Hochschulmanagement. 

Mitgliedschaften

Deutscher Verband für Coaching und Training (dvct e.V.) 
Fachgesellschaft Gender Studies e.V.
Beirat des  Zentrum für Disability Studies (ZeDiS) an der Evangelischen Hochschule Hamburg.

Publikationen

Gender und Queer Studies in Hamburg. Zur Implementierung eines hochschulübergreifenden Studienprogramms in: Sabine Kock / Gabriele Moser (Hg.): Gender Studies. Perspektiven von Frauen- und Geschlechterforschung an der Universität Wien, Wien 2005 (Verlag des Bundesministeriums für Bildung, Wissen und Kultur)

Hamburger Studienprogramm Gender und Queer Studies. Geschlechterstudien und Gleichstellungsstrategie in: CEWS (Hg.): HWP-Fachprogramm Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre – Bilanz und Aussichten, Bonn 2003 

Die Internationale Fachkonferenz "Gender November – Gender in Lehre und Didaktik. Inhalte, Medien und Methoden in: Gesine Spieß /Cillie Rentmeister (Hg.): Gender in Lehre und Didaktik, Frankfurt / M. 2003 (Peter Lang)

Gender und Queer Studies in Hamburg. Ein Studienprogramm auf dem Weg in: femina politica, Heft 2/2001

Leben im Fadenkreuz. Transplantationsmedizin zwischen Machbarkeit, Menschlichkeit und Macht (Monographie), Hamburg 1997 (Konkret-Verlag)

Vorträge:

Inklusion - neues Paradigma der Gleichstellungsarbeit? Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung Disability Studies - Behinderung ohne Behinderte, Uni Hamburg 2014

Inklusion und Universität, Vortrag im Rahmen der Reihe "Alle Gleich Anders!? Diversity in Theorie und Praxis", Georg-August-Universität Göttingen, 5/2013

Gleichstellungspolitik 2020: Standpunkt inklusive - Vortrag im Rahmen der Tagung UniVision 20202 - Ein Lehrhaus für alle! Uni Hamburg, 2012 (https://www.freie-radios.net/49668)

Transformationen: Studiengangsreform als Herausforderung und Problem für die Geschlechterforschung - Vortrag im Workshop Geschlechterforschung: Innovationsprojekte in gestuften Studiengängen, Georg-August-Universität Göttingen, 7/2006

Grounded Theory. Methode und Methodologie – Vortrag im Methodenworkshop II des Hamburger Gender-Kollegs, 11/2006 

Genderkompetenzen wofür? Berufsbild Gender Studies – Vortrag und Workshopleitung, Universität Konstanz, 1/2006

Entwicklungen und Perspektiven der Hamburger Gender Studies – Vortrag im Expertinnenhearing: Gender Studies – Arbeitsmarktperspektiven und Studiengangskonzepte, Universität Bielefeld, 11/2004

Gender Studies Hamburg – Viele schöne Rosen machen noch keinen Strauß – Vortrag im Workshop: Entwicklung eines Gender-Studienangebots an der Universität Wien, Universität Wien, 8/2004