Studieren in der Abteilung für Physik und ihre Didaktik und Geschichte

Studienprofil und -ziele

Der Teilstudiengang Physik bereitet Sie auf die Kommunikation und Vermittlung naturwissenschaftlicher Fragestellungen im Rahmen von Bildungsprozessen vor. Der Schwerpunkt liegt dabei bei schulischen Bildungssituationen. Entwickelt werden dazu die grundlegenden fachlichen und fachdidaktischen Inhalte, Kompetenzen und Arbeitsweisen.

Als Absolventinnen und Absolventen dieses Teilstudienganges erreichen Sie ein breites und integriertes Wissen und Verständnis der fachwissenschaftlichen und erkenntnistheoretischen Grundlagen der Physik sowie der Physikdidaktik.
Sie verfügen über ein kritisches Verständnis der wichtigsten Theorien, Prinzipien und Methoden und sind in der Lage ihr Wissen vertikal, horizontal und lateral zu vertiefen.
Ihr Wissen und Verstehen entspricht dem Stand der Fachliteratur und bezieht diese zum Teil auf den aktuellen Stand der Forschung.
Sie erreichen die Kompetenz, Ihr Wissen und Verständnis grundsätzlich in Bildungszusammenhängen anzuwenden und Problemlösungen und Argumente zu Fragestellungen in diesem Bereich zu erarbeiten und weiterzuentwickeln.
Darüber hinaus sind Sie in der Lage, für Bildungsprozesse relevante Informationen zu sammeln, zu bewerten und zu interpretieren, um daraus wissenschaftlich fundierte Urteile abzuleiten und Einheiten zu entwickeln, die auch gesellschaftliche und ethische Erkenntnisse berücksichtigen und es gleichzeitig ermöglichen, selbstständig weiterführende Lernprozesse zu gestalten.

Ihre kommunikativen Kompetenzen werden so weit entwickelt, dass fachbezogene Positionen und Problemlösungen formuliert und argumentativ legitimiert werden können. Die entwickelten Kompetenzen ermöglichen es Ihnen, Verantwortung in einem Team zu übernehmen und sowohl mit Fachvertretern und  Fachvertreterinnen wie auch mit Laien Informationen, Ideen, Probleme und Lösungen sicher und strukturiert auszutauschen.

Überblick

Der Teilstudiengang Physik muss mit dem Teilstudiengang Pädagogik und Bildung sowie einem weiteren Teilstudiengang des B.A. Bildungswissenschaften (Fach B) kombiniert werden.

Insgesamt erwerben Sie in den drei Teilstudiengängen 180 Leistungspunkte (LP). Davon entfallen auf den Teilstudiengang Physik zwischen 50 und 65 LP.
Im 1. bis 4. Semester erwerben Sie in dem Teilstudiengang Physik in der Regel 40 LP. Ab dem 5. Semester haben Sie - abhängig von Ihrer Fächerkombination - verschiedene Wahlmöglichkeiten (Spezialisierungsoptionen), die sich auf die Anzahl der LP, die Sie noch in diesem Teilstudiengang erwerben müssen, auswirken.

Für den Teilstudiengang Physik haben Sie im 5. und 6. Bachelor-Semester die folgenden drei Spezialisierungsoptionen:

  • Master of Education für das Lehramt an Sekundarschulen mit dem Teilstudiengang Physik
  • erziehungswissenschaftlicher Master-Studiengang
  • fachwissenschaftlicher Master-Studiengang.

Empfohlener Studienverlauf 1. bis 4. Semester

Zum Vergrößern Klick auf die Grafik