Archiv

FöhrForPhone

Durch das mediamobil-Projekt FöhrForPhone wurde ein Web-Angebot entwickelt, mit welchem besondere Orte der Insel Föhr beschrieben und deren Geschichten erzählt werden – direkt abrufbar am Ort durch Taggen des Ortes mit einem QR-Code.

Die Auswahl der Orte und der verfassten Texte war die redaktionelle Entscheidung des WPK-Medienkurses rund um Lehrerin Stephanie Metz der "Eilun Feer Skuul" in Wyk auf Föhr. Die Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klasse bekamen durch dieses Projekt die Möglichkeit, ihre Insel aus ihrer Sicht darzustellen, kein reiseführerverschöntes Touristeninformationsmaterial. Damit ihr Web-Angebot direkt abrufbar wird, wurden für die gestalteten Seiten QR-Codes generiert und gedruckt. Dieser Code leitet mit Hilfe eines Smartphones und einer QR-Scan-App (Internetverbindung vorausgesetzt) den Nutzer auf das Web-AngebotFöhrForPhone.

Das Prinzip von FöhrForPhone lässt sich potentiell auf weitere Örtlichkeiten transferieren, wodurch dieses Pilot-Projekt, in dem eine integrierte Auseinandersetzung der eigenen Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler, Web-Technologien und Gestaltung stattfand, Grundlage für die Entwicklung weiterer Unterrichtsverfahren darstellt.

Link zum Projekt