Informationen zu den Anerkennungen im Ausland (FAQ)

Anerkennung von Leistungen

Wie läuft die Anerkennung von Lehrveranstaltungen ab?

Für die Anerkennung einer Lehrveranstaltung sind der Veranstaltungsinhalt sowie die ECTS-Leistungspunkte maßgeblich. Eine anzuerkennende Veranstaltung muss mindestens die ECTS-Punkte erbringen, die im Studien-Curriculum des Bachelor vorgesehen sind. Erbringt die Veranstaltung im Ausland mehr ECTS-Punke als im Flensburger Curriculum vorgesehen, so verfallen die überschüssigen ECTS-Punkte. Wenn Sie eine Veranstaltung besuchen möchten, die sie für inhaltlich äquivalent halten und die ECTS-Punkte stimmen, füllen Sie bitte vor Ihrem Auslandsaufenthalt ein Learning Agreement aus. In diesem Learning Agreement bestätigt Ihnen der jeweilige Fachverantwortliche, dass die Veranstaltung in Ihrem Curriculum anerkannt wird.
Nach dem Auslandsaufenthalt muss dann lediglich noch die Note umgerechnet werden. Hierzu reichen Sie Ihre Noten bzw. das Transcript of Records der Auslands-Universität im Zentralen Instituts-Sekretariat (ZIS) bei Frau Zaudtke ein.

Wie beantrage ich ein Learning Agreement?

Sie finden das entsprechende Formular auf der Homepage des IIM. Nachdem Sie Veranstaltungen ausgesucht haben, die Sie besuchen möchten und die Sie inhaltlich für geeignet/äquivalent halten, suchen Sie die jeweiligen Fachverantwortlichen auf, um sich dies bestätigen zu lassen. Sie können gerne jeweils ein Formular pro Fachverantwortlichen ausfüllen. Der Fachverantwortliche trägt in die Liste ein, wie viele ECTS-Punkte Ihnen angerechnet werden. Hierfür sollten Sie ihm Informationen zu Inhalt, Dauer, Anforderungen und Prüfungsleistung vorlegen können. Am Ende steht ein Formular, in dem alle Veranstaltungen aufgelistet sind, die Sie besuchen möchten, inklusive der Unterschrift des/der Fachverantwortlichen.
Hier finden Sie eine Übersicht über bereits anerkannte Fächer an unseren Partneruniversitäten. Auf dieser Liste finden Sie alle Lehrveranstaltungen, deren Anerkennung Sie nicht gesondert  beantragen müssen. Sie führen diese im Learning Agreement auf und kennzeichnen das entsprechende Feld in der Spalte "Siehe Anerkennungsliste" mit einem Kreuz.
Das ausgefüllte und von Ihnen unterschriebene Formular geben Sie bitte vor Ihrem Auslandsaufenthalt im Zentralen Instituts-Sekretariat (ZIS) bei Frau Zaudtke ab, wo es auch während Ihres Auslandsaufenthaltes verbleibt. 

Gibt es Lehrveranstaltungen, die regelmäßig anerkannt werden?

Es existieren Anerkennungslisten bereits anerkannter Lehrverantsaltungen. Die Anerkennung der hier aufgeführten veranstaltungen müssen nicht gesondert  beantragt werden. Sie führen diese im Learning Agreement auf und kennzeichnen das entsprechende Feld in der Spalte "Siehe Anerkennungsliste" mit einem Kreuz.

Was passiert, wenn eine Veranstaltung vom Learning Agreement abweicht?

Grundsätzlich sollte vor dem Auslandssemester grundlegend feststehen, welche Kurse Sie besuchen möchten.
Wenn ein Kurs kurzfristig ausfällt, verändert wird, es Überschneidungen geben sollte, oder Sie spontan weitere spannende Veranstaltungen finden, kann ein Learning Agreement aber im Nachhinein angepasst werden. Hierfür durchlaufen Sie den gleichen Prozess wie vor dem Auslandssemester (Antrag beim Fachverantwortlichen) oder kontaktieren das Zentrale Instituts-Sekretariat (ZIS).
Sobald Ihnen die Noten vorliegen, können Sie das Learning Agreement gemeinsam mit dem Transcript of Records im ZIS einreichen.

Anrechnung von im Ausland erbrachten Studienleistungen für „Topics“- Module

Lassen Sie sich grundsätzlich zunächst alle Anerkennungen von im Ausland erbrachten Studienleistung im Learning Agreement bestätigen, die nicht als Anerkennung von im Ausland erbrachten Studienleistung für die "Topics"-Module erfolgen sollen.

Sobald alle Anerkennungen im Learning Agreement, die nicht für die "Topics"-Module erfolgen sollen, eingetragen und bestätigt sind, tragen Sie bitte die von Ihnen vorgesehenen Anerkennungen von im Ausland erbrachten Studienleistung für die "Topics"-Module in das Learning Agreement ein.

Das von Ihnen vollständig ausgefüllte und unterschriebene Learning Agreement samt (deutscher oder englischer bzw. ins Deutsche übersetzter) Kursbeschreibung/en (incl. ECTS-Punkte)der im Ausland erbrachten Studienleistung für "Topics"-Module, werfen Sie bitte in das Postfach der Studienleitung, Munketoft 3b, 2. Stock. Bitte vermerken Sie auch Ihren Weiterleitungs-Wunsch (ZIS/SDU-Sekretariat).

Wenn es von Seiten der Studienleitung keine Rückfragen gibt, wird das Learning Agreement unterschrieben entsprechend Ihrem konkreten Weiterleitungs-Wunsch direkt an das ZIS/ SDU-Sekretariat weitergeleitet.

Nach Ihrer Rückkehr aus dem Auslandssemester erfolgt dann unter Vorlage der "Transcript of Records" im ZIS/ SDU-Sekretariat die endgültige Anrechnung.

Wichtige Empfehlung:

Nehmen Sie bereits vor Antritt Ihres Auslandssemesters für die "Topics"-Module denkbare Ausweich-/Alternativfächer mit ins Learning Agreement auf. Diese werden dann als mögliche Ausweich-/Alternativfächer von der Studienleitung als grundsätzlich anerkennbar vermerkt.

Grund hierfür ist, dass es im Ausland nicht selten zu Veranstaltungsveränderungen, Kursabsagen oder Überschneidungen kommt, die eine Teilnahme an den ursprünglich ausgewählten Kursen verhindern. Mit dieser Vorgehensweise können Sie "vor Ort-Probleme" mit neuen/nachträglichen Anrechnungs-Wünschen bereits vor Antritt Ihres Auslandssemesters weitgehend vermeiden.