News der Abteilung Gesundheitspsychologie und -bildung

Aktuelle Informationen zum Masterstudiengang

Der Masterstudiengang "Prävention und Gesundheitsförderung" geht nach neuer Akkreditierung inzwischen in das neunte Jahr!

Im kommenden Wintersemester 2016/17 wird an der Europa-Universität Flensburg im Masterstudiengang "Prävention und Gesundheitsförderung" die inzwischen neunte Kohorte von Studierenden aufgenommen.
Die Bewerbungsphase läuft vom 01. Juni bis zum 15. Juli 2016. Weitere Informationen zum Masterstudiengang und den Link zur Online-Bewerbung finden Sie auf der Startseite der Universität unter "Studieninteressierte"!

Der Masterstudiengang ist nach seinem Start im Wintersemester 2008/09 (mit erster Akkreditierung im Jahr 2007) im Juli 2014 von der Akkreditierungsagentur AHPGS für sieben weitere Jahre erfolgreich reakkreditiert worden und bekam von den Gutachtern viel Lob für sein Profil und seine positive Entwicklung. Das bewährte Studiengangskonzept des Masters wurde in den wesentlichen Zügen beibehalten, kleinere Anpassungen wurden aber in den Modulen vorgenommen und die Prüfungsordnung wurde leicht modifiziert. Hier sehen Sie den neuen Studienverlaufsplan: (Studienverlaufsplan)

Die Universität Flensburg hat sich im Zuge einer Änderung des Profils zur Europa-Universität entschieden, den Masterstudiengang "Prävention und Gesundheitsförderung" auslaufen zu lassen. Neue Einschreibungen werden daher letztmalig zum Wintersemester 2016/17 möglich sein, der Studiengang wird bis 2019 wie gewohnt laufen. Diese Entscheidung hat nichts mit der Qualität des Studiengangs zu tun, der seit vielen Jahren deutschlandweit sehr positive Resonanz erhalten hat und seine Beliebtheit und Qualität in positiven Evaluationen und hohen Bewerbungszahlen gezeigt hat. Inzwischen haben bereits sechs Jahrgänge den Masterstudiengang erfolgreich abgeschlossen. Am 15. April 2016 wird der Studienabschluss der sechsten Kohorte gefeiert. Die Absolventen haben überwiegend attraktive Stellen auf dem Arbeitsmarkt gefunden. Regelmäßige Befragungen der Absolventen zum Abschluss des Studiums und Absolventenverbleibstudien etwa ein Jahr nach dem Studienabschluss zeigen ein positives Bild von dem Studiengang und der beruflichen Chancen in den Berufsfeldern der Prävention, Gesundheitsförderung und Rehabilitation, die durch das in Deutschland im Jahr 2015 verabschiedete Präventionsgesetz noch bessere Rahmenbedingungen haben.