Astrid Schwabe

Prof. Dr. Astrid Schwabe

Kontakt

Telefon
+49 461 805 2188
Fax
+49 461 805 2460
E-Mail
astrid.schwabe-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de
Gebäude
Gebäude Riga 2
Raum
RIG 217
Straße
Auf dem Campus 1
PLZ / Stadt
24943 Flensburg

Institutionen

Name
Seminar für Geschichte und Geschichtsdidaktik
Funktion
Seminarsprecherin

Sprechstunden

donnerstags, 12:00 - 13:00 Uhr (nicht am 28.09.17)

Veranstaltungen

Nummer Titel Typ Semester
511022x Geschichte ausstellen - Inklusion und Exklusion Seminar WiSe 2017
511023x Public History in der Hauptstadt Seminar WiSe 2017
511028x Projektseminar: Historische Webseiten für Kinder Übung WiSe 2017
511031x Das Phänomen schulischer Geschichtsunterricht in der didaktischen Reflexion - I Seminar WiSe 2017

Forschungsinteressen

  • Public History / außerschulische Geschichtskultur in Theorie, Analyse und Pragmatik
  • Historisches Lernen in, mit und durch digitale(n) Medien
  • Historisches Lernen im Sachunterricht
  • Neueste Regionalgeschichte einschließlich ihrer Vermittlung

Vita

Seit April 2016

Juniorprofessorin für Public History sowie Historisches Lernen im Sachunterricht an der Europa-Universität Flensburg

April 2013 –

März 2016

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Seminar für Geschichte und Geschichtsdidaktik der Europa-Universität Flensburg

2011 - 2013

Freie wissenschaftliche Autorin

2012

Promotion zur Dr. phil. an der Universität Flensburg, Dissertation zum Historischen Lernen im World Wide Web

2005 - 2011

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Zeit- und Regionalgeschichte (IZRG) der Universität Flensburg (u.a. im deutsch-dänischen EU-Interreg-IIIA-Projekt Virtuelles Museum)

1997 - 2004

Studium der Angewandten Kulturwissenschaften an der Universität Lüneburg (M.A.)

1977

Geboren in Freiburg/Brsg.

Veröffentlichungen

I. Monografien

  • Geschichte im Internet (zus. mit Uwe Danker), Stuttgart 2017.
  • Schleswig-Holstein 1800 bis heute. Eine historische Landeskunde (zus. mit Uwe Danker, Jan Schlürmann u.a.), hrsg. von Uwe Danker/ Utz Schliesky, Husum 2014.
  • Historisches Lernen im World Wide Web. Suchen, flanieren oder forschen? Fachdidaktisch-mediale Konzeption, praktische Umsetzung und empirische Evaluation der regionalhistorischen Website Vimu.info, Göttingen 2012.
  • Filme erzählen Geschichte. Schleswig-Holstein im 20. Jahrhundert, Buch mit 22 Filmen auf DVD (zus. mit Uwe Danker), Neumünster 2010.
  • Geschichte erleben. Blicke auf Schleswig-Holstein 1850 bis heute (zus. mit Arne Bewersdorff u. Uwe Danker), Neumünster 2008.
  • Schleswig-Holstein und der Nationalsozialismus (zus. mit Uwe Danker), Neumünster 2005. (2. Auflage 2006)
  • Am Anfang standen Arbeitergroschen. 140 Jahre Medienunternehmen der SPD (mit Uwe Danker, Markus Oddey u. Daniel Roth), Bonn 2003.

II. Herausgeberschaften

  • Die NS-Volksgemeinschaft. Zeitgenössische Verheißung, analytisches Konzept und ein Schlüssel zum historischen Lernen? (hrsg. zus. mit Uwe Danker). Göttingen 2017.

  • Geschichte im interdisziplinären Diskurs. Grenzziehungen - Grenzüberschreitungen - Grenzverschiebungen (hrgs. zus. mit Michael Sauer, Charlotte Bühl-Gramer u.a.). Göttingen 2016.
  • Historisches Lernen im Internet. Geschichtsdidaktik und ,Neue Medien‘ (hrsg. mit Uwe Danker). Schwalbach/Ts. 2008.
  • Demokratische Geschichte, Jahrbuch für Schleswig-Holstein (hrsg. zus. mit Robert Bohn, Uwe Danker u.a.). Malente seit 2006 (Bd. 17-26).

III. Wissenschaftliche Aufsätze:

  • Bikinis in der römischen Therme? Erkundungen im geschichtskulturellen Feld der historischen Kindersachbücher (zus. mit Krešimir Matijević), Zeitschrift für Geschichtsdidaktik 16 (2017), S. 115-129.

  • Geschichtskulturelle Prozesse – Beobachtungen zum Verhältnis von historischer Fachwissenschaft und "Public History", in: Danker, Schwabe (Hg.): Die NS-Volksgemeinschaft, S. 49-67.
  • Das Konzept der NS-Volksgemeinschaft – ein Schlüssel zum historischen Lernen? Einführung und Reflexionen (zus. mit Uwe Danker), in: Danker, Schwabe (Hg.): Die NS-Volksgemeinschaft, S. 7-22.
  • Fächerübergreifendes und fächerverbindendes historisches Lernen und Lehren. Einführung, in: Sauer u.a. (Hg.): Geschichte im interdisziplinären Diskurs, S. 121-130.
  • Die neuen Fachanforderungen Geschichte in der Diskussion. Eine Einführung, in: Demokratische Geschichte 26 (2016), S. 271-273. [Volltext]
  • Multimedia statt Papier und Druckerschwärze – Das ‚alte‘ Medium Zeitung in der digitalen Welt und der Geschichtsunterricht, in: Christian Kuchler, Benjamin Städter (Hg.): Zeitungen von gestern für das Lernen von morgen? Historische Tagespresse im Geschichtsunterricht, Göttingen 2016, S. 161-177.
  • Digitale Angebote des Schulgeschichtsbuchs: zeitgemäße ,Add-ons‘ oder echter Mehrwert?, in: Wolfgang Buchberger, Christoph Kühberger, Christoph Stuhlberger (Hg.): Nutzung digitaler Medien im Geschichtsunterricht, Innsbruck u.a. 2015, S. 157-177.
  • Ein Blick über den disziplinären Tellerrand. Über die Potenziale eines kommunikationswissenschaftlichen Medienverständnisses für die geschichtsdidaktische Mediendiskussion im digitalen Wandel, in: Christoph Pallaske (Hg.): Medien machen Geschichte. Neue Anforderungen an den Christoph geschichtsdidaktischen Medienbegriff im digitalen Wandel?, Berlin 2015, S. 37-51. [Volltext]
  • Geschichtsfernsehen im ZDF, in: Torben Fischer, Matthias N. Lorenz (Hg.): Lexikon der Vergangenheitsbewältigung in Deutschland. Debatten- und Diskursgeschichte des Nationalsozialismus nach 1945. 3. überarb. u. erw. Aufl., Bielefeld 2015, S. 366-370 (vorherige Aufl. 2007/2009).
  • Das World Wide Web als historisches Informations-Medium? Ausgewählte Ergebnisse zur Nutzung der historischen Website Vimu.info, in: Marko Demantowsky, Christoph Pallaske (Hg.): Geschichte lernen im digitalen Wandel, München 2014, S. 35-58. [Volltext]
  • Suchen, flanieren oder forschen? – Empirische Erkundungen zur Nutzung historischer Angebote im WWW am konkreten Beispiel, in: Zeitschrift für Geschichtsdidaktik 12 (2013), S. 156-175.
  • Empirische Besucherforschung in einem regionalhistorischen Virtuellen Museum (zus. mit Uwe Danker), in: Jan Hodel, Béatrice Ziegler (Hg.): Forschungswerkstatt Geschichtsdidaktik 09. Beiträge zur Tagung "geschichtsdidaktik empirisch 09", Bern 2011, S. 25-34.
  • Filme erzählen (Regional-)Geschichte. Konzeption und Umsetzung eines Medienprojekts (zus. mit Uwe Danker), in: Demokratische Geschichte 21 (2010), S. 183-196. [Volltext]
  • Zielloses Wandern im ,Cyperspace‘ oder autonomes Lernen im virtuellen Raum? Ein empirischer Werkstattbericht zur (außer-)schulischen Nutzung des regionalhistorischen Virtuellen Museums www.vimu.info (zus. mit Uwe Danker), in: Bettina Alavi (Hg.): Historisches Lernen im virtuellen Medium, Heidelberg 2010, S. 95-110.
  • Hypertext und Multimedia: Reflexionen zu Geschichtsdarstellungen im Internet, in: Saskia Handro, Bernd Schönemann (Hg.): Geschichte und Sprache, Berlin 2010, S. 177-188.
  • Regionalhistorische Museumsprojekte und Geschichtspolitik. Ein Erfahrungsbericht (zus. mit Uwe Danker), in: Harald Schmid (Hg.): Erinnerungskultur und Regionalgeschichte, München 2009, S. 77-106.
  • Normative fachdidaktische Anforderungen an virtuelle Geschichtspräsentationen. Möglichkeiten und Grenzen der Umsetzung am Projektbeispiel eines ‚Virtuellen Museums‘ (zus. mit Uwe Danker), in: Danker/ Schwabe (Hrsg.): Historisches Lernen im Internet, S. 60-89.
  • Orientierung in der Geschichte der Deutschen? Die Dauerausstellung des DHM (zus. mit Uwe Danker), in: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht 58 (2007), S. 591-606.
  • Historisches Lernen im Internet: Zur normativen Aufgabe der Geschichtsdidaktik (mit Uwe Danker). In: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht 58 (2007), S. 4-19.
  • "Sie hat ganz und gar Plattdeutsch gesprochen." Erinnerungsgeschichtliche Aspekte des "Ausländereinsatzes" in Nordfriesland (zus. mit Mandy Jakobczyk, Eva Nowottny), in: Uwe Danker, Nils Köhler, Eva Nowottny, Michael Ruck (Hg.): Zwangsarbeitende im Kreis Nordfriesland 1939 bis 1945, Bielefeld 2004, S. 118-170.
  • "Liebe kennt keine Grenzen..." Erinnerungen eines ehemaligen polnischen ‚Fremdarbeiters’ (zus. mit Mandy Jakobczyk, Eva Nowottny). In: Danker u. a. (Hrsg.): Zwangsarbeitende im Kreis Nordfriesland, S. 171-179.

IV Populäre Vermittlung

  • Ausstellung "vorwärts  und nicht vergessen! 140 Jahre vorwärts". Konzeption, Texte, Quellenauswahl, 2016.
  • Das Virtuelle Museum Vimu.info. Mitarbeit an der Konzeption sowie Umsetzung, Koordination, Redaktion und Autorinnenschaft zahlreicher Texte, 2005-2008
  • Serie "Grenzgeschichte(n)" (zus. mit Uwe Danker), wöchentlich in Zeitungen des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlags (u.a. Flensburger Tageblatt), 01.01.2008 bis 26.12.2008.
  • Geschichte erleben - das "Virtuelle Museum" (zus. mit Uwe Danker), in den Zeitungen des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlags (u.a. Flensburger Tageblatt), 23.09.2008.
  • "Spuren Suchen. Lüneburg zur Zeit des Nationalsozialismus". Historische Dokumentation, (historische Beratung). DVD 2001.

Funktionen und Mitgliedschaften

  • Mitglied im Vorstand der "Konferenz für Geschichtsdidaktik. Verband der Geschichtsdidaktikerinnen und Geschichtsdidaktiker Deutschlands e.V." (KGD), Referentin für Öffentlichkeitsarbeit
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des IZRG
  • Jurorin in der Landesjury des Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten für Schleswig-Holstein
  • Mit-Herausgeberin des regionalgeschichtlichen Jahrbuchs "Demokratische Geschichte" des Beirats für Geschichte
  • Sprecherin des Seminars für Geschichte und Geschichtsdidaktik (EUF)
  • Qualitätsbeauftragte des Seminars für Geschichte und Geschichtsdidaktik, Leitung des Forums "Gute Lehre" (EUF)
  • Vertreterin des Instituts für Gesellschaftswissenschaften und Theologie in der AG Organisationsentwicklung (EUF)