Günter Rinke

Dr. Günter Rinke

Kontakt

Telefon
+49 461 805 2184
Fax
+49 461 805 2189
E-Mail
guenter.rinke-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de
Gebäude
Gebäude Oslo
Raum
OSL 153
Straße
Auf dem Campus 1
PLZ / Stadt
24943 Flensburg

Institutionen

Name
Seminar für Germanistik
Funktion
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Sprechstunden

Di., 26.06.2018; 03.07., jeweils 16:30 - 17:30 Uhr; 30.07.; 04.09., jeweils 10:00 - 11:00 Uhr; u.n.V.

Veranstaltungen

Nummer Titel Typ Semester
341323y Grundlagen der Deutschdidaktik - D Vorlesung FrSe 2018
341402y Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur - B Seminar FrSe 2018
341902y Fachdidaktisches Seminar - B Seminar FrSe 2018
341320y Grundlagen der Deutschdidaktik - A Vorlesung FrSe 2018
341321y Grundlagen der Deutschdidaktik - B Vorlesung FrSe 2018
341403y Mädchenbücher im Wandel der Zeiten - A Seminar FrSe 2018
341404y Mädchenbücher im Wandel der Zeiten - B Seminar FrSe 2018
341620y Das Volksstück im 19. und 20. Jahrhundert Seminar FrSe 2018
341901y Fachdidaktisches Seminar - A Seminar FrSe 2018
341322y Grundlagen der Deutschdidaktik - C Vorlesung FrSe 2018

Vita

1953 geb. in Regensburg

1973-1979 Studium Germanistik, Geschichte, Erziehungswissenschaft an der Universität Hamburg

1979 Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien

1981 Zweites Staatsexamen

1981 Lehrer für Deutsch als Fremdsprache bei Berlitz School, Hamburg

1981-2010 Gymnasiallehrer für Deutsch, Geschichte, Weltkunde an der Kurt-Tucholsky-Schule, Flensburg

2000 Promotion bei Hans-Harald Müller, Universität Hamburg, über den Dramatiker Peter M. Lampel

2003-2006 Lehrbeauftragter für Literaturwissenschaft an der Universität Flensburg

2007-2010 mit halber Stelle abgeordnete Lehrkraft an der Universität Flensburg

seit 2010 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Flensburg, Lehrveranstaltungen in den Bereichen Literatur- und Medienwissenschaft, Literatur- und Mediendidaktik

Publikationen

Monographien und Herausgeberschaften

Sozialer Radikalismus und bündische Utopie Der Fall Peter Martin Lampel. Frankfurt/M. 2000: Verlag Peter Lang.

Das Pophörspiel. Definition – Funktion – Typologie. Bielefeld 2017: transcript Verlag.

Paul Elbogen: Der Flug auf dem Fleckerlteppich, hrsg. v. Günter Rinke, Nachwort Günter Rinke und Hans-Harald Müller. Wien 2002: Picus Verlag.

(Hrsg. mit Günter Helmes) Gescheit, gescheiter, gescheitert? Das zeitgenössische Bild von Schule und Lehrern in Literatur und Medien. Hamburg 2016: Igel Verlag.

Aufsätze

"Vom alten Österreich nach Kalifornien – Der Schriftsteller und Herausgeber Paul Elbogen". In: EXIL 1/2002, S. 62–71.

"Expressionistischer Bildungsbegriff. Schule und Bildung im Werk Georg Kaisers". In: Wirkendes Wort 02/08, S. 243–257.

"Ansätze zu einer neuen Didaktik des Hörspiels". In: Helga Andresen / Matthias Bauer (Hrsg.): Sprachkultur. Festschrift für Marianne Polz, Siegen 2009: Carl Böschen Verlag, S. 121–127.

"Geschlechtersymbolik in Ernst Tollers Revolutionsdramen". In: Frank Krause (Hrsg.): Expressionism and Gender / Expressionismus und Geschlecht, Göttingen 2010: V & R unipress, S. 99-116.

"Nicht aus Action-Szenen wächst die Spannung. Der Film ‚Sansibar‘ von Leopold Ahlsen und Rainer Wolffhardt". In: Helmes, Günter (Hrsg.): "Schicht um Schicht behutsam freilegen‟. Die Regiearbeiten von Rainer Wolffhardt, Hamburg 2012: Igel Verlag, S. 45-54.

 "Die Rettung der Kunst: Alfred Anderschs Roman Sansibar oder der letzte Grund". www.edition-kupaed.de (2012)

"Georg Brandes und die Wiener Moderne". In: Matthias Bauer / Ivy York Möller-Christensen (Hrsg.): Georg Brandes und der Modernitätsdiskurs, Hamburg 2013: Igel Verlag, S. 120-139.

"Vom Fischmarkt zum Dovenfleet. Ein (fast) vergessenes Hörspiel von Heinrich Deiters". In: Robert Langhanke (Hrsg.): Sprache, Literatur, Raum. Festgabe für Willy Diercks, Bielefeld 2015: Verlag für Regionalgeschichte, S. 99-109.

(mit Günter Helmes) "Einleitung". In: Helmes/Rinke (Hrsg.) 2016, S. 7-12.

"Lehrer auf Fluchtwegen. Die Romane ‚Der Hals der Giraffe‘ von Judith Schalansky und ‚Große Ferien‘ von Nina Bußmann". In: Helmes/Rinke (Hrsg.) 2016, S. 137-156.

"Wenn die Lehrkraft sich Gehör verschafft. Lehrerinnen und Lehrer im Hörspiel". In: Helmes/Rinke (Hrsg.) 2016, S. 267-281.

"Ein moderner Märchenerzähler? Nii Parkes und sein Kriminalroman ‚Die Spur des Bienenfressers‘". In: Bea Lundt (Hrsg.): Ananse und andere Erzählungen aus Afrika. Zur narrativen Kultur Afrikas aus deutscher und afrikanischer Sicht (in Vorbereitung).

"Georg Kaiser und der Pazifismus" (in Vorbereitung).