Prof. Dr. Olav Hohmeyer

Kontakt

Telefon
+49 461 805 2533
Fax
+49 461 805 2532
E-Mail
hohmeyer-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de
Gebäude
Gebäude Madrid
Raum
MAD 118b

Institutionen

Name
Abteilung Energie- und Umweltmanagement
Funktion
Professor

Veranstaltungen

Nummer Titel Typ Semester
222004x External Costs of Energy and Climate Change Vorlesung WiSe 2017

Curriculum Vitae

Professor Hohmeyer (Jahrgang 1953) studierte von 1974 bis 1975 Volkswirtschaftslehre und Informatik am Tougaloo College, Mississippi/USA und von 1975 bis 1980 Wirtschaftswissenschaften an der Universität Bremen. Er promovierte 1989 extern bei an der Universität Bremen zum Thema ‚Soziale Kosten des Energieverbrauchs’. Die Arbeit wurde 1991 mit dem Fraunhofer Sonderpreis der Fraunhofer-Gesellschaft ausgezeichnet.

Von Oktober 1982 bis Ende 1993 arbeitete er am Fraunhofer-Institut für Systemtechnik und Innovationsforschung (ISI) in Karlsruhe. Von 1987 bis 1992 als stellvertretender Abteilungsleiter der Abteilung Technischer Wandel und von 1992 bis 1993 als stellvertretender Leiter der Abteilung Energie und Umwelt. Von 1994 bis Juni 1998 leitete Professor Hohmeyer den Forschungsbereich Umwelt- und Ressourcenökonomik, des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung in Mannheim. Seit Juli 1998 ist Professor Hohmeyer Inhaber der Professur für Energie- und Ressourcenwirtschaft an der Universität Flensburg. Hier hat er seit 1998 den Wirtschaftsingenieurstudiengang ‚Energie- und Umweltmanagement’ aufgebaut, für den er nach wie vor die Studienleitung inne hat. Sein Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich der Energiesystemanalyse mit dem Schwerpunkt auf der notwendigen Systemtransformation zu einer 100% regenerativen Energieversorgung.

Von 1996 bis 2011 war Professor Hohmeyer als Leitautor des IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change) tätig. Von 2002 bis 2008 koordinierte er als Vice Chair zusammen mit sechs Kollegen die Arbeitsgruppe III des IPCC. In seiner Funktion als Vice Chair der WG III des IPCC bereitete er als verantwortliches Mitglied des Bureau des IPCC die Erstellung des Sonderberichts ‚Renewable Energy Sources and Climate Change Mitigation’ des IPCC vor, der 2011 erschien. Von 2008 bis 2012 war Prof. Hohmeyer federführendes Mitglied des Sachverständigenrates für Umweltfragen für den Bereich Klima und Energie. Auf seine Initiative veröffentlichte der Sachverständigenrat im Januar 2011 das Sondergutachten ‚Weg zur 100% erneuerbaren Stromversorgung’. Unter seinen zahlreichen Doktoranden befanden und befinden sich Doktoranden aus allen Teilen der Welt, so z.B. aus Äthiopien, Barbados, Botswana, China, Ghana, Indonesien, Nepal, Peru, Pakistan, Südafrika, Tansania, Venezuela, USA und Vietnam.

Seit 2013 lehrt Professor Hohmeyer auch regelmäßig an der University of the West Indies, in Barbados im Bereich Energiewirtschaft und nachhaltige Energiesysteme. Seit der Vorlage eines Berichts über die Möglichkeiten einer 100% regenerativen Elektrizitätsversorgung für Barbados berät er die Regierung und verschiedene Gruppen aus der Zivilgesellschaft von Barbados über die mögliche Transformation des Energiesystems von Barbados z.B. über die notwendige Umgestaltung der Energiepolitik und der eingesetzten Fördermechanismen für regenerative Energiequellen. Anknüpfend an die  Arbeiten in Barbados berät er seit 2015 die Regierung der Seychellen über die Möglichkeiten einer 100% regenerativen Stromversorgung der Seychellen und die Nutzung internationaler Fördermöglichkeiten zur Unterstützung der notwendigen Energiesystemtransformation.

Forschung