Einen Schwerpunkt der unterrichtskonzeptionellen Arbeiten besteht darin, neue Alltagsprodukte, neue Verfahren der chemischen Industrie und neue Technologien der Chemie für den Chemieunterricht zu erschließen. Durch Kooperationen mit Chemielehrerinnen und -lehrern werden die entwickelten experimentellen Zugänge konkret im Chemieunterricht erprobt, evaluiert und optimiert.