Biologie (Teilstudiengang)

Profil

Die Biologie befasst sich mit lebenden Systemen, also mit Lebewesen, ihren Strukturen und Organisationsformen sowie den in ihnen und zwischen ihnen und ihrer Umwelt ablaufenden Prozessen.

In dem Teilstudiengang Biologie erhalten Sie eine breite biologische Grundbildung, die es Ihnen ermöglicht, die belebte Natur einschließlich des Menschen in ihren Funktions­prin­zipien und Entwicklungen zu begreifen sowie Vor­hersagen über Veränderungen zu treffen, die aus natürlichen und menschlichen Einflüssen auf biologische Systeme resultieren.

Das Studium soll einem tiefgehenden Verständnis der vielfältigen Beziehungen zwischen Mensch und übriger Natur dienen. Es thematisiert dabei sowohl die Beziehungen in einzelnen Ökosystemen und in der Biosphäre insgesamt als auch die bei der Nutzung und Manipulation der Natur. Diese Schwerpunktsetzung bedeutet eine fach­übergreifende Orientierung des Biologiestudiums.

Vermittelbarkeit und Bildungswert von Fachinhalten in und außerhalb von Schulen stellen einen Leitfaden für das gesamte Biologiestudium dar. Entsprechend werden Vermittlungsmethoden und Bildungswerte von Fachinhalten auch in Veranstaltungen mit hauptsächlich fachinhaltlicher Ausrichtung thematisiert. Im Studium wird ein hoher Anteil an praktischen Tätigkeiten angestrebt, um neben dem Erwerb von Kenntnissen auch die Aneignung von notwendigen Fertigkeiten sowie die Selbstkompetenz der Studierenden zu fördern.

Empfohlener Studienverlauf 1. bis 4. Semester

Zum Vergrößern Klick auf die Grafik

Studienverlauf 5. und 6. Semester

Je nach gewählter Spezialisierungsoption gestaltet sich Ihr individueller Studienverlauf im letzten Studienjahr unterschiedlich. Das 5. Semester ist zudem als Mobilitätsfenster für ein Auslandsstudium konzipiert (internationales bzw. Europasemester). Im 6. Semester verfassen Sie in einem der drei Teilstudiengänge Ihre Bachelor Thesis.