Aktuelle Nachrichten aus dem Berufsbildungsinstitut Arbeit und Technik

Prof. Dr. A. Willi Petersen in Peking

Prof. Dr. A. Willi Petersen in Peking (biat/AWP)
Vor dem Hauptvortrag (biat/AWP)

Auf Einladung der "Beijing Academy of Educational Science" – Projekt- und Kooperationspartner der Europa-Universität Flensburg – hat Prof. Dr. A. Willi Petersen (biat) vom 24. bis 29. Oktober 2016 an der "Founding Ceremony of Beijing-Tianjin-Hebei Vocational Education Teaching Collaborative Development Union and Beijing Forum of Beijing-Tianjin-Hebei Vocational Education Teaching Collaborative Development" teilgenommen. 

Als "Guest Speaker" hielt er den Hauptvortrag zum Thema "Industrie 4.0 – Entwicklungen und deren Bedeutung für Arbeit und Bildung auf drei Qualifikationsstufen in Deutschland", worin er sich zugleich mit spezifisch chinesischen Fragestellungen im aktuellen "Integration and Cooperation program" der Volksrepublik auseinandersetzte. Der Vortrag fand bei den über 200 Teilnehmern so großes Interesse, dass er vor weiteren Universitäts- und Berufshochschul-Vertretern wiederholt wurde. In der Funktion des ausländischen Experten hat Prof. Petersen zudem an drei Workshops teilgenommen. In diesen standen vor allem curriculare Entwicklungs- und Evaluationsfragen zu den verschiedenen fachlichen und beruflichen "Strategies of reform and development for regional vocational education under the background of collaborative development in Beijing,Tianjin and Hebei" im Mittelpunkt.

Die Einladung nach Peking wurde vom Flensburger Professor erwidert, indem er die Hauptvertreter der "Beijing Academy of Educational Science" zur Feier und Fachtagung "20 Jahre biat" im September 2017 an die Europa-Universität Flensburg eingeladen hat.