Aktuelle Nachrichten aus dem Berufsbildungsinstitut Arbeit und Technik

Ministerin Ernst und Staatssekretär Fischer zu Gast

Foto: Axel Schön

Britta Ernst (Ministerin für Schule und Berufsbildung) und Rolf Fischer (Staatssekretär im Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung) besuchten am 26. Oktober 2016 im Beisein von Prof. Dr. Jürgen Schwier (Vizepräsident für Studium und Lehre der EUF) das Berufsbildungsinstitut Arbeit und Technik.

Der Gastdelegation gehörten zudem Frau Dr. Schielberg, Frau Dr. Dolinga (beide Ministerium für Schule und Berufsbildung), Frau Janus (Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung) und Herr Dr. Stechert (Landesseminar Berufliche Bildung am IQSH) an.

Im Mittelpunkt stand die Frage, wie die Lehre in den am Berufsbildungsinstitut Arbeit und Technik vorhandenen gewerblich-technischen Fachrichtungen gestärkt werden kann, um den Lehrkräftebedarf der berufsbildenden Schulen Schleswig-Holsteins besser decken zu können. Das Berufsbildungsinstitut Arbeit und Technik zählt zwar zu den Hochschulstandorten mit den bundesweit größten Studierendenzahlen in diesem Bereich, doch übersteigt der Bedarf die Zahl der Absolventinnen und Absolventen bei weitem. In konstruktiver Atmosphäre wurde daher über verschiedene Studienmodelle und mögliche Maßnahmen diskutiert.