Aktuelle Nachrichten aus dem Berufsbildungsinstitut Arbeit und Technik

biat bei Deutsch-Lettischer Expertenrunde Berufsbildung

Deutsch-Lettische Expertenrunde zur Berufsbildung in Riga (Foto: Schlausch)

Vor dem Hintergrund eines gravierenden Fachkräftemangels und einer zugleich hohen Jugendarbeitslosigkeit in Lettland wurde im Jahr 2012 auf der politischen Ebene eine enge Zusammenarbeit zwischen deutschen und lettischen Berufsbildungsexperten beschlossen.   

Das Ziel der Kooperation ist die effektive und nachhaltige Erprobung dualer Formen des arbeitsplatzbasierten Lernens bei der Berufsausbildung lettischer Jugendlicher. Dabei sollen Unternehmen in Lettland als betriebliche Lernorte etabliert werden und sich der Kompetenzerwerb auch und gerade in der Berufsschule stärker an den Arbeits- und Geschäftsprozessen orientieren.

Auf Einladung der Zentralstelle für internationale Berufsbildungskooperation im Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) nahm für das biat Prof. Dr. Reiner Schlausch an einem ersten Expertentreffen vom 12. bis 14. April in Riga teil. Ein Schwerpunkt des Meetings war die Qualifizierung von Berufsbildungspersonal für die dualen Lernorte Betrieb und Berufsschule.