Aktuelle Nachrichten aus dem Berufsbildungsinstitut Arbeit und Technik

biat bei der INAP Konferenz vom 1.-2.9.2015 in Australien

Foto: A. W. Petersen/M. Jepsen

Unter der Maxime "Architectures for apprenticeship: Achieving economic and social goals" fand die 6. internationale INAP Konferenz in der ersten Septemberwoche im fernen Australien statt...

 

Das International Network on Innovative Apprenticeship (INAP) ist ein Zusammenschluss von Wissenschaftlern und Institutionen aus über 30 Ländern, in denen die duale Berufsausbildung immer mehr an Bedeutung gewinnt. In der ersten Septemberwoche trafen sich die Wissenschaftler auf dem Campus der Federal University Australia in Ballarat, um sich über aktuelle Themen und Forschungsprojekte zu informieren. Prof. Dr. A. Willi Petersen und Maik Jepsen vom biat beteiligten sich in dem Workshop "Governance, including stakeholder's roles and responsibilities". In ihrem Beitrag zeigten sie neue Ansätze zur Ermittlung von Berufsstandards. Im weiteren Rahmenprogramm wurde das Berufsbildungszentrum, eine Abteilung der Universität, in der ehemaligen Goldgräberstadt Ballarat besichtigt. Die duale Berufsausbildung genießt in Australien einen hohen Stellenwert.