Verantwortlich

Prof. Dr. Dr. h. c. Georg Spöttl, M.A.

Tel.:
+49 461 46020
SU1899-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@stw.de
Steinbeis-Transferzentrum InnoVET

Laufzeit

01.12.2000 - 30.11.2003

Projektmitglieder

Dipl.-Biol. Jessica Blings

Projektpartner*innen

  • Pontypridd College - Großbritannien
  • Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) - Deutschland
  • Bundesverband für Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V. - Deutschland
  • Organization for Vocational Education and Training (OEEK) - Griechenland
  • Institut Català de Tecnologia - Spanien

Institution der EUF

Berufsbildungsinstitut Arbeit und Technik (biat)

Finanzierung

Europäische Gemeinschaft - LEONARDO DA VINCI

Das Projekt wird mit Unterstützung der Europäischen Gemeinschaft im Rahmen des Programms Leonardo da Vinci und Eigenmitteln der Projektpartner durchgeführt.

Projektnummer: Leonardo da Vinci II: PP 112 149


Entwicklung eines europäischen Berufsbildes und Curriculums für die Recylingbranche

RecyOccupation

Entwicklung eines europäischen Berufsbildes und Curriculums für die Recyclingbranche

Stichworte

Recyclingbranche, Europa, Berufsbild

Beschreibung

In der europäischen Recyclingbranche findet bisher keine etablierte Erstausbildung statt. Die Entwicklung einer beruflichen Erstausbildung wäre deshalb ein wichtiger Beitrag zur Stützung der Professionalisierungstendenzen zu innovativen und effizienten Unternehmen. Im Projekt sollen Konzepte für eine Erstausbildung für die Recyclingbranche entwickelt werden, die auf nationaler Ebene umgesetzt werden können. Gleichzeitig wird ein Rahmenkonzept für eine europäische Berufsgruppe im Bereich Umwelttechnik entworfen. Die konzeptionellen Arbeiten werden durch Evaluierungen durch potentielle Nutzer und einen Dialog mit den Sozialpartnern unterstützt.

Zielgruppe

Beschäftigte im Recyclingsektor

Forschungsschwerpunkte

  • Quantitative Untersuchung der Sektorentwicklung in den Partnerländern: Trends bei Arbeit, Beschäftigung und Qualifikation.
  • Qualitative Untersuchung des Aufgabenwandels, der Aufgabenstrukturen und Herausarbeiten von Arbeitszusammenhängen und Arbeitsprozessen.
  • Identifikation und Strukturierung arbeitsprozessbezogener Kernaufgaben mit Hilfe von Sektorexperten.
  • Entwickeln eines europäischen Kern-Berufsbildes nach einer arbeitsprozessbezogenen Struktur.
  • Entwickeln eines europäischen Rahmencurriculums für einen Kernberuf.
  • Entwickeln eines Rahmenkonzeptes für Berufe im Bereich Umwelttechnik und Recycling.
  • Evaluierung des Berufsbildes durch potenzielle Nutzer.
  • Sozialer Dialog mit den Sozialpartnern in der Entwicklungsphase und zur Verbreitung des Berufsbildes.

Innovation

Die wichtigsten Innovationen konzentrieren sich auf 

  • die Kreation eines Berufsprofils,
  • die geschäfts- und arbeitsprozessorientierte Entwicklung und Strukturierung eines Berufsbildes und Curriculum,
  • das Gesamtkonzept für eine Berufsgruppe im Bereich Umwelttechnik,
  • die Etablierung von Personalentwicklungsmaßnahmen zur Stützung sektorieller Entwicklungen hin zur Professionalisierung,
  • die Integration europäischer Umweltprioritäten in Berufsbildungsmaßnahmen,
  • eine prospektive Maßnahme des LEONARDO-Programms in der beruflichen Erstausbildung, um die Dynamik eines Sektors zu unterstützen.

Der Beitrag der Berufsbildung für gestaltungsorientierte unternehmerische Innovationen und sektorielle Entwicklungen kann in vorzüglicher Weise demonstriert werden.

Transnationalität

Im Projekt sind sechs Partner aus vier Ländern beteiligt (Griechenland, Großbritannien, Deutschland, Spanien).

Ergebnis

  • Spöttl, G.; Blings, J.: Paper I-V, RecyOccupation-Projektzusammenfassung/ Forschungsdesign/ Untersuchungsmethodik, Flensburg Dezember 2000 bis September 2001, Manuskripte.
  • Blings, J.; Spöttl, G.: RecyOccupation - German Sector Report, First Draft, Flensburg September 2001, Manuskript.
  • Escamilla, Elena: L'economia dels residus a Espanya, ict, Barcelona 2001
  • Blings, J.; Spöttl, G.; Windelband, L.: Qualifizierung für die Kreislaufabfallwirtschaft. Donat Verlag, Bremen 2002, ISBN 3-934836-46-1
  • O'Neill, Cliona: UK Sector Study Report, Recycling and Waste Management. RecyOccupation Manuskript, Pontypridd 2002. Siehe Ergebnisdownloads.
  • Tsalavoutas, Spyros / Kapoutsis, Giannis / Zahilas, Loukas: Leonardo Pilot Project RecyOccupation, Survey of the Greek recycling sector, RecyOccupation Manuskript, Athens, 2002. Siehe Ergebnisdownloads.
  • Blings, J.; Spöttl, G.: Eco-Recycler – ein europäisches Kernberufsprofil für die Kreislauf- und Abfallwirtschaft, a European core occupational profile for the closed loop and waste economy. Impuls-Reihe, Herausgeber Nationale Agentur für Bildung in Europa beim BiBB. Flensburg 2003
  • Blings, Jessica / Spöttl, Georg: Ein Europäisches Berufsbild für die Kreislaufwirtschaft. In: Berufsbildung für eine globale Gesellschaft, Perspektiven im 21.Jahrhundert, Ergebnisse und Ausblicke. Dokumentation des 4. Bibb-Berufsbildung für eine globale Gesellschaft – Perspektiven im 21. Jahrhundert, 4.-BIBB-Fachkongress 2002, Herausgeber: Bundesinstitut für Berufsbildung. Bielefeld 2003
  • Blings, Jessica: Ein europäischer Recyclingberuf – Ein Kernberufsprofil kann die Qualifizierung in der Kreislauf- und Abfallwirtschaft europaweit stärken, Müllmagazin Heft 2, S. 8-11, Rhombos Verlag, Berlin 2003

Survey of the Greek...

Datum:
06.03.2017

Datei:
442 KB (PDF)

Download ReadSpeaker docReader

UK Sector Study Report,...

Datum:
06.03.2017

Datei:
3 MB (PDF)

Download ReadSpeaker docReader