Entwicklung und Herstellung eines Lernspiels „Labyrinth“ (lüttIng.)

Mit dem Förderprogramm „lüttIng.“ sollen Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I Einblicke in den Ingenieurberuf und in die gewerblich-technischen Berufe erhalten.

Stichworte

lüttIng., Lernspiel, Übergang

Beschreibung

Im Projekt "Labyrinth" wird von Schülerinnen und Schülern ein Lernspiel entwickelt und protypisch realisiert, an dem mindestens sechs Schülerinnen und Schüler spielend lernen können. Die Spielidee besteht darin, dass eine Kugel durch gemeinsames Bewegen einer kardanisch gelagerten Spielplatte vom Start zum Ziel befördert wird. In das Labyrinth werden ca. zehn Barrieren integriert. Zum Öffnen der Barrièren müssen Fragen aus unterschiedlichen Wissensgebieten korrekt beantwortet werden. Die Fragen werden aus einer Software generiert werden. Bei einer richtigen Antwort wird die Barriere durch das Programm geöffnet, bei einer falschen Antwort wird eine neue Frage generiert werden. Das Projekt wird im Wahlpflichtunterricht – Technik und im Wahlpflichtkurs – Informations- und Kommunikationstechnik an der Gemeinschaftsschule realisiert.

Verantwortlich

Laufzeit

01.08.2013 - 31.07.2014

Projektpartner*innen

  • Theodor-Storm-Dörfergemeinschaftsschule, Hanerau-Hademarschen
  • OPITEC Handel GmbH, Giebelstadt
  • Walther-Lehmkuhl-Schule, Neumünster

Finanzierung

Schüler-Technik-Akademien in Schleswig-Holstein (lüttIng.)