European Qualification Strategies in Information and Communications Technology (EUQuaSIT)

Ausgangspunkt des europäischen Berufsbildungsprojektes EUQuaSIT ist die dynamische Entwicklung im Bereich der Informations- und Telekommunikationstechnik. Der steigenden Nachfrage in den Bereichen Internet, Mobilkommunikation, Computer-Netzwerken und Multimedia-Anwendungen sowie der Softwareproduktion und -vermarktung steht hierbei ein entsprechend großer Bedarf an qualifizierten Fachkräften im IT-Bereich gegenüber.

Im Hinblick auf gezielte Aus- und Weiterbildungsinitiativen wird eine verbesserte Informationsbasis europäischer Beschäftigungs- und Qualifizierungsstrategien im IT-Bereich benötigt. Im Rahmen von EUQuaSIT steht daher ein internationaler Vergleich von Strukturen und Profilen der beruflichen IT-Qualifizierung in verschiedenen Ländern im Mittelpunkt. Mit einbezogen werden auch Programme und Maßnahmen für benachteiligte Gruppen.

Im Projekt wird eine Erhebung zum betrieblichen Qualifizierungs- und Fachkräftebedarf und den IT-Aufgaben- und Arbeitsbereichen in den beteiligten Ländern durchgeführt. Es werden zu den aktuellen und zukünftigen Arbeits- und Qualifikationsanforderungen der Unternehmen und den geforderten Berufs- und Qualifikationsprofilen im IT-Bereich umfassende Erkenntnisse erwartet.

Zielsetzung ist letztlich die Förderung gezielter IT-Aus- und Weiterbildungsinitiativen durch die politisch und wirtschaftlich Verantwortlichen im Sinne einer europäischen Qualifizierungsoffensive. Das Projekt EUQuaSIT richtet sich an Arbeitgeberverbände und Gewerkschaften sowie Handels- und Handwerkskammern, Verbände usw. Die Ergebnisse werden für Unternehmen und deren Mitarbeiter, Aus- und Weiterbildungsinstitutionen sowie Hochschulen von Interesse sein.

Stichworte

IT-Fachkräfte, IT-Aus- und Weiterbildung

Ergebnis

Abschlussbericht

euquasit-final-report-200...

Datum:
07.03.2017

Datei:
11 MB (PDF)

Download ReadSpeaker docReader