Männer - Integration - Kompetenzen

MIK

MIK setzt bei der Erfahrung aus anderen Projekten der bequa Flensburg an, dass langzeitarbeitslose junge Männer genderspezifische Unterstützungsbedarfe bei der Integration in die Erwerbsarbeit haben.

Stichworte

Langzeitarbeitlosigkeit, junge Männer, genderspezifische Unterstützung

Beschreibung

MIK setzt bei der Erfahrung aus anderen Projekten der bequa Flensburg an, dass langzeitarbeitslose junge Männer genderspezifische Unterstützungsbedarfe bei der Integration in die Erwerbsarbeit haben.

Die berufspädagogische Abteilung des biat ist bei der Projektumsetzung wissenschaftlicher Ansprechpartner der bequa. Ziel ist es, auf berufspädagogische Entwicklungspotenziale des Projektes hinzuweisen.

Verantwortlich

Laufzeit

01.01.2015 - 30.09.2016

Projektmitglieder

Dipl.-Päd. Matthias Rüth

Projektpartner*innen

Institution der EUF

Berufsbildungsinstitut Arbeit und Technik (biat)