100 Jahre Ordnung in der Berufsbildung – Vom Deutschen Ausschuß für Technisches Schulwesen (DATSch) zum Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

In dem Vorhaben geht es darum, die Gründung des DATSCH vor 100 Jahren entsprechend zu würdigen. Dazu ist die Genese und Entwicklung zu beschreiben, wie sich die Ordnung der beruflichen Bildung hierzulande seit der Wende zum 20. Jahrhundert vollzog. Der Einfluss des DATSCH auch auf die heutige Berufsordnung ist herauszuarbeiten.

Stichworte

DATSCH, Berufliche Bildung

Beschreibung

In dem Vorhaben geht es darum, die Gründung des DATSCH vor 100 Jahren entsprechend zu würdigen. Dazu ist die Genese und Entwicklung zu beschreiben, wie sich die Ordnung der beruflichen Bildung hierzulande seit der Wende zum 20. Jahrhundert vollzog. Der Einfluss des DATSCH auch auf die heutige Berufsordnung ist herauszuarbeiten. Entwicklungslinien bis zum BIBB sollen deutlich werden. Neben der historisch-systematischen rekonstruktiven berufspädagogischen Leistung wird zudem eine angemessene didaktische Reduktion für ein Ausstellungskonzept verlangt. Als Ergebnis soll eine zur Jubiläumsveranstaltung am 08.12.2008 im Deutschen Technikmuseum Berlin gezeigte Ausstellung entstehen, die später auch an anderen Orten als Wanderausstellung platziert werden kann. Zur Veranstaltung wird zudem eine Broschüre erscheinen; hierfür ist ein angemessener Fachbeitrag zu liefern.

Verantwortlich

Laufzeit

01.03.2008 - 31.12.2008

Projektpartner*innen

  • Abteilung „Ordnung der Berufsbildung“ am BIBB

Institution der EUF

Berufsbildungsinstitut Arbeit und Technik (biat)

Finanzierung

Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)