Zum Studium informieren:

Prof. Dr. Reiner Schlausch
Studiengangsverantwortlicher

Tel.:
+49 461 805 2162
reiner.schlausch-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@biat.uni-flensburg.de
Gebäude Oslo - OSL 074.2

Prof. Dr. Volkmar Herkner
Institutssprecher

Tel.:
+49 461 805 2153
volkmar.herkner-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@biat.uni-flensburg.de
Gebäude Oslo - OSL 071

Master of Vocational Education

Im Studiengang "Master of Vocational Education/Lehramt an beruflichen Schulen" können Sie die beruflichen Fachrichtungen Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Informationstechnik und Metalltechnik wählen, die Sie jeweils mit der Berufspädagogik und einem allgemeinbildenden Unterrichtsfach studieren.

Der Masterstudiengang baut auf ein einschlägiges Bachelorstudium auf und vermittelt Ihnen berufspädagogische, berufs- und fachwissenschaftliche sowie didaktische Kompetenzen für die spätere Tätigkeit im beruflichen Schulwesen oder in der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Der Masterabschluss wird als erstes Staatsexamen anerkannt.

Bestandteile des Studiums

Berufliche Fachrichtungen (18 CP)

Im jeweiligen Teilstudiengang Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Informationstechnik oder Metalltechnik vertiefen Sie die im Bachelor-Studium erworbenen Kompetenzen und erweitern diese um fachdidaktische Inhalte.

Berufspädagogik (27 CP)

Im Teilstudiengang Berufspädagogik erwerben Sie berufspädagogische und erziehungswissenschaftliche Kompetenzen, die das Arbeiten in den unterschiedlichen Berufsbildungseinrichtungen und -systemen ermöglichen.

Allgemeinbildendes Unterrichtsfach (60 CP)

Im Teilstudiengang des allgemeinbildenden Unterrichtsfaches können gewählt werden: Englisch, Mathematik, Physik oder Wirtschaft/Politik.

Praktika und Projekte

Im Studium abolvieren Sie zwei Berufsbildungspraktische Studien von insgesamt 6 CP und ein Schulpraktikum im allgemeinbildenden Studienfach im Umfang von 3 CP.

Desweiteren führen Sie zwei Fachrichtungsprojekte durch, in denen Sie eigenständig fachliche Aspekte in einem Schwerpunkt der gewählten beruflichen Fachrichtung vertiefen.

Zugangsvoraussetzungen

Als Zugangsvoraussetzung zum Masterstudium wird jeder an einer Universität oder Fachhochschule erworbene und mit der beruflichen Fachrichtung Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Informationstechnik oder Metalltechnik korrespondierende Diplom-, Bachelor- oder auch Master- Abschluss anerkannt. Zusätzlich ist vor Aufnahme des Studiums ein 12-monatiges Betriebspraktikum oder eine abgeschlossene Berufsausbildung vorzuweisen.

Akkreditierung

Der Studiengang wurde im Juli 2009 von der Zentralen Evaluations- und Akkreditierungsagentur Hannover (ZEvA) akkreditiert und von der Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen (AQAS e.V.) bis zum 30.09.2021 reakkreditiert.